Die Geschichte unseres Vereins:


Der Gedanke für die Enstehung unseres Vereins, und seine heutige Existenz begründete der damalige Besitzer der „Määkuh“, Ludwig Kittel indem er sich in seinen wohlverdienten Ruhestand begab. Um den geliebten Wassersport damals auch weiterhin betreiben zu können, wurde von den Heimatlos werdenden der Gedanke eines eigenen Bootsclubs aus der Taufe gehoben.

Acht oder neun Männer machten sich daraufhin Gedanken, welche Möglichkeiten es gäbe, einen Bootsclub zu gründen. Im Winter des Jahres 1970/71 fand dann in der Gaststätte „Mainblick“ die Gründerversammlung des BSC Nautilus statt. Unser Verein wurde offiziell am 04. Juni 1972 in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Aschaffenburg unter der Nummer 330 eingetragen.

Man erstand damals ein ausgedientes Baggerschiff und baute es mit viel Einsatz und Idealismus zur heutigen Form unseres Clubschiffes „NEPTUN“ um.
Das Bootshaus, welches in der Fließrichtung des Mains gesehen, das erste hinter dem Schleusentor am Eingang zum Floßhafen ist, wurde in eigener Regie durch die damaligen Gründungsmitglieder gebaut.

 

Der BSC Nautilus ist Mitglied im
Deutschen Motoryacht Verband (DMYV),
Bayerischen Motoryacht Verband (BMYV),
Bayerischen Landessport Verband (BLSV)